Urban Lifestyle

Eine Weltreise zu den innovativsten und beeindruckendsten Stadien

Stadien sind nicht nur große Veranstaltungsorte, in denen Fans ihre Lieblingsteams anfeuern können. Sie sind auch hervorragende Beispiele für architektonische Kreativität und die sorgfältige Planung, die für einen unterbrechungsfreien Strom an Besuchern innerhalb und außerhalb des Stadions nötig ist. URBAN HUB stellt 10 verschiedene Stadien aus aller Welt vor, die sich durch ihr Design und ihre Mobilitätslösungen auszeichnen.
Urban Lifestyle
Leben in der Stadt der Zukunft - Haben wir einmal den Einfluss urbanen Lebens auf die Umwelt erfasst, können wir den Weg zu einer lebenswerten und grünen Stadt der Zukunft ebnen.
396 Aufrufe

Erstellt am 30.08.2021

Globe Life Field, Arlington, Texas, USA

Das Globe Life Field ist die Heimspielstätte des Baseball-Teams Texas Rangers und war Austragungsort der letzten World Series 2020. Das Stadion verfügt über ein 22.296 m2 großes ausfahrbares Dach – das größte weltweit –, das für ein angenehmes Klima beim heißem Wetter sorgt oder bei Regen innerhalb von 15 Minuten geschlossen werden kann. Im Inneren des Stadions finden sich 24 Aufzüge und 13 Fahrtreppen von TK Elevator, die eine zuverlässige Mobilität zwischen allen Ebenen ermöglichen.

First National Bank Stadium, Nasrec, Südafrika

Das First National Bank Stadium liegt in einem Vorort von Johannesburg und ist auch unter zahlreichen anderen Namen bekannt: FNB-Stadion, Soccer City oder The Calabash. Es wurde 1987 errichtet und von 2006–2009 umgebaut und gilt als eines der besten Stadien in Afrika. 2010 war es ein wichtiger Austragungsort bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Das Design ist an einen afrikanischen Krug angelehnt (daher der Name „Calabash“, zu Deutsch: Kalabasse): Die Außenverkleidung ist in Erdtönen gehalten und im Dunkeln wird es wie von einem Feuer beleuchtet. Zudem ist das Stadion auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen gut zugänglich.

First National Bank Stadium

Estádio Beira-Rio, Porto Alegre, Brasilien

Estádio Beira-Rio (offizieller Name: Estádio José Pinheiro Borda, benannt nach dem Ingenieur, der für die Konstruktion verantwortlich war) ist das Heimstadion des Vereins Internacional Porto Alegre und war Austragungsort von fünf Spielen bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Das Stadion mit LEED Silver-Zertifizierung verfügt über ein attraktives Dach aus einer PTFE-Membran, dessen überhängende „Blätter“ ihren Schatten auf einen Großteil der Tribüne und des Spielfelds werfen. Im Innern können mehr als 50.000 Fans mit 23 Aufzügen von TK Elevator auf die verschiedenen Ebenen gelangen.

Beira Rio

King Abdullah Sports City, Dschidda, Saudi-Arabien

Die King Abdullah Sports City ist ein Mehrzweckkomplex für verschiedene Sportarten. Die größte Anlage ist ein modernes Fußballstadion im Herzen dieser spektakulären Sportstätte. Als markanter Mittelpunkt verfügt es über eine unverwechselbare Fassade, die an ein Juwel erinnert, der aus dem Sand aufsteigt. Das Stadion wurde in gerade einmal 14 Monaten errichtet – vollständig verziert mit charakteristischen Designelementen arabischer Architektur.

King Abdullah Sports City

Allianz Arena, München, Deutschland

Die Allianz Arena, Heimspielstätte des FC Bayern München, ist ein Wunderwerk an Design und Technik und verfügt über die erste Fassade, die die Farbe wechselt. Sie kann bis zu 16 Millionen verschiedene Farben erzeugen. Ihr einzigartiges Erscheinungsbild wird durch 2.874 rhomboidische ETFE-Folienkissen ermöglicht, die sich bis zum oberen Rand erstrecken, wo sie als Dach über der Tribüne die Zuschauer schützen. Die Kissen sind zudem einfach zu pflegen, da sie vom Regen gereinigt werden. Auch gut zu wissen: Das Stadion verfügt über das größte Parkhaus in Europa mit 9.800 Parkplätzen.

Shenzhen Universiade Sports Centre Stadium, Shenzhen, China

Shenzhen Universiade Sports Centre umfasst mehrere Anlagen für verschiedene Sportarten, zum Beispiel ein atemberaubendes Stadion für Fußball und Leichtathletik sowie ein Wassersportzentrum. Die Fassade des Stadions erinnert an eine unterirdische Kristallformierung – eine Illusion, die dadurch verstärkt wird, dass sie in verschiedenen Farben beleuchtet werden kann.

 
Shenzhen Universiade Sports Centre Stadium

Arena do Grêmio, Porto Alegre, Brasilien

Die Arena do Grêmio in Porto Alegre ist ein Mehrzweckstadion, Heimspielstätte des Fußballvereins Gręmio FBPA und einer der modernsten multifunktional genutzten Veranstaltungsorte in Südamerika. In erster Linie wird dort Fußball gespielt, doch wie in anderen Stadien auf dieser Liste finden dort auch große Konzerte statt. Brasilien ist ein wachsender Markt für LEED-Zertifizierung, und die Arena do Grêmio folgt diesem Trend mit einer LEED Silver-Zertifizierung – unter anderem dank seiner 18 hochmodernen, energiesparenden Aufzüge von TK Elevator.

Arena Grêmio

AAMI Park, Melbourne, Australien

Das AAMI Park ist auch unter dem Namen Melbourne Rectangular Stadium bekannt. Wer dort allerdings nach rechten Winkeln sucht, wird enttäuscht. Die Grundfläche ist zwar rechtwinklig, die Fassade des Stadions besteht jedoch aus kugelförmigen Strukturen. Da im AAMI Park verschiedene Sportarten gespielt werden, sind die „Bälle“ dieser Fassade lediglich angedeutet, sodass sie zu fast jeder Ballsportart passen.

Nationalstadion Peking, Peking, China

Es ist keine Überraschung, dass das Nationalstadion Peking eine solch eindrucksvolle Fassade hat. Schließlich wurde es von Herzog & de Meuron entworfen, den gleichen Architekten, die auch die Allianz Arena in München gestaltet haben. Das Stadion besteht eigentlich aus zwei separaten Strukturen: einem Stadion aus rotem Zement und – 15 Meter davon entfernt – einem Stahlrahmen, der es umgibt. Die Stahlstruktur ist das markanteste Designelement. Die Stahlstützen sind scheinbar zufällig angeordnet, sodass es an ein Vogelnest erinnert. Chinesische Architektur kann also nicht nur mit erstaunlichen Wolkenkratzern beeindrucken.

Beijing National Stadium

Hard Rock Stadium, Miami, Florida, USA

Das Hard Rock Stadium in Miami ist das Heimstadion des American-Football-Teams Miami Dolphins und war 2020 Austragungsort des Big Game. Doch in diesem Mehrzweckstadion haben auch schon zahlreiche Baseball-Spiele und Tennisturniere sowie Wrestling, Boxkämpfe, Monster-Truck-Rallyes und Konzerte stattgefunden. Es ist sogar Veranstaltungsort für ein Autorennen, das um das Stadion herum stattfindet. Das Stadion hat bereits einige Veränderungen mitgemacht – sogar der Name wurde bereits zehn Mal geändert. Worauf sich Besucher jedoch verlassen können, sind die Mobilitätslösungen von TK Elevator, die sie durch das Stadion transportieren.

Lesen Sie mehr über Stadien in diesem Artikel auf URBAN HUB.

 
Hard Rock Stadium

Image Credits

First National Bank Stadium, photo by Andreas Wulff, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

King Abdullah Sports City, photo by saudipics, taken from Wikimedia Commons, Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)

Allianz Arena 1, photo by Manuel Núñez Salinas, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Allianz Arena 2, photo by André Zehetbauer, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Allianz Arena 3, photo by dronepicr, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Shenzhen Universiade Sports Centre Stadium, video by 拍中國 ST-CHINA, taken from YouTube

Arena do Grêmio, photo by Ariel Farias / Camejo Comunicação

AAMI Park 1, photo by Kandukuru Nagarjun, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

AAMI Park 2, photo by Futbol vic, taken from Wikimedia Commons, Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

AAMI Park 3, photo by Rob Deutscher, taken from Flickr, Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Beijing National Stadium, photo by Peter23, taken from Wikimedia Commons, Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Hard Rock Stadium, video by tlausser, taken from YouTube