Urban Lifestyle

Die Weihnachtszeit zu Hause genießen – gemütlich, entspannt und vernünftig

Im Winter werden zahlreiche wichtige Feste gefeiert, von Chanukka Anfang Dezember bis hin zu Weihnachten und Silvester – ganz zu schweigen von den unzähligen informellen Feiern wie Büropartys und Weihnachtsmärkten. Diese Feste besuchen wir normalerweise mit der Familie oder in großen Gruppen. Doch manchmal ist es nicht möglich, nach Hause zu seiner Familie zu fahren oder sich ins Partygetümmel zu werfen. Wie können wir dennoch die Festtage genießen? URBAN HUB hat sich angesehen, wie wir trotzdem feiern, unsere Familien und Freunde sehen und es uns zu Hause gemütlich machen können.
Urban Lifestyle
Leben in der Stadt der Zukunft - Haben wir einmal den Einfluss urbanen Lebens auf die Umwelt erfasst, können wir den Weg zu einer lebenswerten und grünen Stadt der Zukunft ebnen.
909 Aufrufe

Erstellt am 17.12.2020

Winter Porch

Machen Sie Ihr Zuhause winterfest

Damit Sie sich diesen Winter so richtig wohlfühlen können, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Zuhause für die Kälte gewappnet ist. So sollten Dichtungsstreifen erneuert, Rohre ordnungsgemäß isoliert und alte Glühlampen gegen LEDs ausgetauscht werden. Ein Feuer im Kamin sorgt für wohlige Wärme, deshalb muss auch der Schornstein gereinigt werden. Effizienz ist wesentlich, weshalb Sie Ihre Heizanlage mit einem automatischen Thermostat versehen und auch die Installation sonstiger Smart-Home-Optionen ins Auge fassen sollten.

Während Sie in den Festtagen die Familienzeit genießen, überlegen Sie, ob Sie im Wohnbereich ruhige Ecken zum Abschalten einrichten können. Dies ist auch eine Gelegenheit, um neue Möglichkeiten zu erkunden, mobilitätseingeschränkten Familienmitgliedern Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Die Installation von Mobilitätslösungen wie Treppenliften oder Privataufzügen steigert die Lebensqualität und stellt sicher, dass alle an den Festtagsaktivitäten teilnehmen können.

Einfache Tipps für ein gemütliches Zuhause

Ist Ihr Zuhause schließlich winterfest, überlegen Sie, wie Sie Freude und Besinnlichkeit in Ihre vier Wände bringen können. Das dänische „Hygge“ liegt dabei voll im Trend. Es bedeutet so viel wie Gemütlichkeit mit einer Prise Wohlbefinden und Zufriedenheit und ist somit ein gutes Rezept gegen die stressige Vorweihnachtszeit. Deshalb: Genießen Sie anstelle schriller Partys kleine Momente wie eine Tasse Tee oder ein paar Takte stimmungsvolle Musik und gönnen Sie sich dazu einfach eine weiche Decke oder ein Paar warme Pantoffeln.

Zu oft verharren wir im digitalen Modus. Dabei können die winterlichen Festtage dazu genutzt werden, analoge Augenblicke zu genießen und bei Aktivitäten zu entspannen, wie dem Lesen eines Buchs. Einfache Indoor-Aktivitäten bieten auch stille Momente, an denen die ganze Familie teilhaben kann. Wenn Sie Menschenmassen in großen Einkaufszentren meiden möchten, suchen Sie nach DIY-Tipps zum Basteln. Sie können beispielsweise Zweige zum Dekorieren aus der Natur verwenden. Aber denken Sie daran: Bei Hygge ist weniger mehr – also übertreiben Sie es nicht.

Wenn Sie eine Feier in Innenräumen planen, empfehlen wir mehrere kleine Zusammenkünfte auf mehrere Termine verteilt anstelle einer einzigen großen Familienfeier. Vermeiden Sie den zusätzlichen Stress, selbst in der Küche zu stehen. Unterstützen Sie stattdessen ein lokales Restaurant oder ein Cateringunternehmen. Und schließlich: Erstellen Sie einen Gesundheits- und Sicherheitsplan oder bestimmen Sie eine Person, die sich darum kümmert, und kommunizieren Sie die wichtigsten Grundregeln, damit sich alle sicher fühlen können.

 
Winter Hygge Video

Feiern Sie online – oder im Freien

Viele von uns ließen sich einiges einfallen, um online in Kontakt zu bleiben. Auch Ideen für virtuelle Feiern entstanden: von Online-Büropartys bis hin zu Instagram-Wettbewerben um die „besten Weihnachtsplätzchen“ oder „die kreativsten Dekorationen“. Dazu zählen sogar das Singen von Weihnachtsliedern im Internet und virtuelle Lebensmittelspenden, über die man in seiner lokalen Gemeinde einen Beitrag leisten kann.

Wenn Sie aber von Online-Chats genug haben und vom Bildschirm Pause machen möchten, feiern Sie einfach im Freien. Wir alle lieben Weihnachtsmärkte, warum verpassen Sie also nicht Ihrer Terrasse, Ihrer Veranda oder Ihrem Rasen einen festlichen Anstrich? Ein Außenkamin oder eine Feuerstelle wären ebenso ideal wie eine mit Planen versehene Veranda, die Sie mit Laternen dekorieren. Unter den Sternen an der frischen Luft erhält Ihr Fest einen speziell winterlichen Charakter.

Christmas Terrace Decoration

Zeit für einen Weihnachtsspaziergang

Reservieren Sie nicht Ihre gesamte Outdoor-Zeit für Festtagszusammenkünfte. Gehen Sie diesen Winter hinaus in die Natur! Bewegung und Sport sind wichtig für die mentale Gesundheit, investieren Sie deshalb in eine warme Jacke und machen Sie eine Winterwanderung.

Anstelle von Märkten und großen Outdoor-Feiern installieren manche Gemeinden Lichtanzeigen entlang von Wegen oder erleuchtete Stadtansichten. Erkundigen Sie sich, ob Ihre Gemeinde im Winter in Gemeinschaftsaktivitäten investiert. Holen Sie sich Tipps von Regionen wie Edmonton, Kanada1, die mit dem Angebot von Outdoor-Aktivitäten Erfahrung haben. Andere Organisationen wie 8 80 Cities veranstalten unter dem Namen „Wintermission“2 Initiativen, um die soziale Isolation im Winter zu bekämpfen.

Ein neues Jahr steht vor der Tür

Selbst wenn Sie die Ankunft des neuen Jahres nicht wie üblich feiern, bleibt der Winter eine Jahreszeit des Nachdenkens, der Erinnerungen und der Dankbarkeit. Außerdem ist er eine Zeit des Entspannens, in der Sie neue Kraftreserven sammeln können. Genießen Sie diese Zeit, um Pläne zu schmieden und zu träumen, denn nach dem Winter kommt der Frühling, der voller neuer Chancen steckt.

Winter Woods

Image Credits

Hygge, video by Country Living

Kids Walking, photo by Annie Spratt, taken from unsplash.com

Dog Winter, photo by Bonnie Kittle, taken from unsplash.com

Outdoor Campfire, photo by Roya Ann Miller, taken from unsplash.com

Winter Forest, photo by Ian Schneider, taken from unsplash.com