Buildings

Adjektivische Vielfalt: So lassen sich beeindruckende chinesische Hochhäuser beschreiben

2018 sind in China 92 Gebäude mit einer Höhe von über 200 Metern entstanden – mehr als jemals zuvor in einem anderen Land der Welt. 2019 waren es mit 57 zwar etwas weniger, doch wieder hat China die Liste angeführt – mit 45 % aller neuen Wolkenkratzer weltweit. Mit so viel baulicher Kreativität ist China der wahr gewordene Traum eines Architekten – mit unzähligen Städten und Unternehmen, die möchten, dass sich ihre Gebäude von all den anderen unterscheiden. Im Folgenden versucht URBAN HUB Worte für einige der beeindruckenden Designs zu finden.
Buildings
Botschafter für städtische Nachhaltigkeit - Die Stadtplaner von heute errichten die urbanen Wahrzeichen von morgen, die die neue Botschaft von Nachhaltigkeit, grünen Entscheidungen und einem verantwortungsbewussten Lebensstil vermitteln.
298 Aufrufe

Erstellt am 20.11.2020

Hoch: Shanghai Tower

Fangen wir ganz einfach an: hoch. Mit 632 Metern ist der Shanghai Tower nicht einfach nur hoch, er ist extrem hoch. Es handelt sich um das zweithöchste Gebäude und den höchsten verdrehten Turm der Welt. In China stehen sechs der zehn höchsten Gebäude der Welt sowie 2.177 Gebäude, die über 150 Meter hoch sind. Zum Vergleich: In den USA gibt es nur 807 solcher Gebäude.

Der Shanghai Tower bildet das Herzstück der weltweit größten Ansammlung an superhohen Gebäuden. Dazu zählen zum Beispiel das 492 Meter hohe Shanghai World Financial Center und der 420 Meter hohe Jin Mao Tower. Nicht zu vergessen: der ikonische Oriental Pearl Tower, ein 468 Meter hoher Funkturm mit einer Aussichtsplattform in 351 Metern Höhe.

Horizontal: Raffles City Chongqing

Die Stadt Chongqing – historisch als Chungking bekannt – ist eine von nur vier regierungsunmittelbaren Städten (neben Peking, Shanghai und Tianjin). Nach ihrer Fertigstellung wird die neueste und beeindruckendste Skybridge der Welt hier zu finden sein – eine Errungenschaft der horizontalen Baukunst.

Der Entwurf der 280 Meter langen „Crystal Skybridge“ von Raffles City Chongqing stammt von Safdie Architects. Die mehrstöckige Konstruktion liegt auf vier 250 Meter hohen Türmen und ist mit zwei 350 Meter hohen benachbarten Türmen verbunden. Im Inneren der Skybridge, die 32,5 Meter breit und 26,5 Meter hoch ist, gibt es Restaurants, Schwimmbäder, Gehwege, Gärten und eine tolle Aussicht auf eine aufstrebende Stadt.

Raffles City

Rund: Guangzhou Circle

Der 138 Meter hohe Guangzhou Circle in Guangzhou wird hin und wieder mit einem Donut verglichen. Seine runde Form und das Loch in der Mitte sollen jedoch eigentlich an eine antike chinesische Münze erinnern. Das ist passend, da hier der Hauptsitz der weltweit größten Börse für Rohkunststoff zu finden ist.

Das Gebäude strotzt geradezu vor Symbolismus. Neben einer harmonischen Ausrichtung gemäß der Feng-Shui-Tradition finden sich hier auch Verweise auf die Zahl Acht, die in der chinesischen Kultur eine besondere Bedeutung hat, sowie auf eine historische Herrscherdynastie dieser Region in der Provinz Guangdong. Spiegelt sich das Gebäude im nahegelegenen Perlfluss, entsteht zudem ein Unendlichkeitssymbol.

Guangzhou Circle

Würfelförmig: Cube Tower Foshan

Ebenfalls in der Provinz Guangdong und ganz in der Nähe von Guangzhou liegt Foshan – eine wachsende Stadt mit über 7 Millionen Einwohnern. Mit dem neuen 160 Meter hohen Grand Theater im Cube Tower möchte sich Foshan von den vielen anderen Städten in der Nähe abheben. Was also ist das Besondere an diesem neuen Theater?

Erstens: sein Design, bestehend aus neun riesigen Würfeln mit einer markanten Stahlschweißkonstruktion. Zweitens: Einige ziemlich fortschrittliche Technologien waren erforderlich, um die strukturellen Herausforderungen beim Bau zu überwinden. Und drittens: die Mobilitätslösungen im Gebäudeinneren von thyssenkrupp Elevator sorgen für ein bewegendes kulturelles Erlebnis.

Cube Tower Foshan
Cube Tower Foshan

Vorgefertigt: Mini Sky City, Changsha

Einem zufälligen Beobachter wird die Bedeutung dieses 204 Meter hohen Gebäudes in Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan, vielleicht nicht sofort klar. Es ist zwar hoch, aber nicht übermäßig hoch, und seine Außenhülle aus Stahl und Glas macht einen eher konventionellen Eindruck. Das Besondere ist, dass es in nur 19 Tagen errichtet wurde.

Der wohlhabende Unternehmer Zhang Yue hat ein System zur Fertigung von Stahlmodulen in seinen Fabriken entwickelt – in vielen Fällen bereits mit installierten Stromleitungen, Lüftungskanälen und Wasserrohren. Auf der Baustelle werden diese Module nur noch an der richtigen Stelle platziert und zusammengefügt. Seine Vision ist es, mit dieser Methode das höchste Gebäude der Welt zu errichten.

 
Mini Sky City

Drei Stockwerke pro Tag – das klingt beeindruckend. In dieser Geschwindigkeit wurde die 57-stöckige Mini Sky City in Changsha errichtet. Das Bautempo wurde durch modulare, vorgefertigte Komponenten ermöglicht. In diesem Zeitraffervideo können Sie zusehen.

Nass: Liebian Building, Guiyang

Das Liebian International Building in Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou, ist gerade einmal 121 Meter hoch – für chinesische Verhältnisse eher klein. Doch eine Sache unterscheidet dieses ansonsten gewöhnliche Hochhaus von fast allen anderen Gebäuden auf der Welt: Ein riesiger Wasserfall entspringt aus seiner Spitze und strömt die Fassade herunter auf einen öffentlichen Platz.

Der 108 Meter hohe Wasserfall ist einer der größten künstlichen Wasserfälle der Welt. Vier Pumpen transportieren aufbereitetes Wasser und Regenwasser nach oben, wo es aus dem Gebäude sprudelt und Bewohner und Touristen gleichermaßen begeistert. Als er das erste Mal angestellt wurde, alarmierten besorgte Bürger die Behörden über ein massives Wasserleck. Mittlerweile wissen sie es besser.

 
China's Waterfall Building

Hügelig: Fake Hills, Beihai

Was soll man auf einem langen, schmalen Küstenstreifen in der geschäftigen Hafenstadt Beihai bauen? MAD, ein hochrangiges chinesisches Architekturbüro, hat sich entschieden, etwas Einzigartiges für diese Stadt in der autonomen Region Guangxi Zhuang nahe der vietnamesischen Grenze zu entwerfen. Die 492.000 Quadratmeter große Wohnanlage Fake Hills ist das erstaunliche Ergebnis.

Das Gebäude kombiniert einen 800 Meter langen „Groundscraper“ mit Gebäudeteilen von bis zu 120 Metern Höhe. Das Design umfasst große Öffnungen, Täler, Gipfel und Bögen. Auf dem wellenförmigen Dach finden Bewohner und Gäste eine öffentliche Erholungsfläche mit Schwimmbädern, Gärten, Tennisplätzen und einem großartigen Blick aufs Meer.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Gafisa (@gafisa) on

Erhebend: thyssenkrupp Elevator Testturm, Zhongshan

Zhongshan, ebenfalls in der Provinz Guangdong, verfügt jetzt über einen der höchsten und modernsten Aufzug-Testtürme der Welt. Seine Höhe von 248 Metern bietet vielseitige Möglichkeiten für Mobilitätstests mit innovativen Produkten – darunter ein neuer Aufzug mit einer Geschwindigkeit von bis zu 18 Metern pro Sekunde sowie das revolutionäre Magnetschwebesystem MULTI. Letzteres wird manchmal auch als „Wonka-Blitz“ bezeichnet, weil es sich sowohl vertikal als auch horizontal bewegen kann.

Der Testturm ist, wie sein Äquivalent in Rottweil, Deutschland, ein Forschungslabor für Aufzugsicherheit. Mithilfe eines aktiven Schwingungstilgers werden Techniker im Turm geschützt. Gleichzeitig dient es dazu, die Auswirkungen von Turmschwingungen – zum Beispiel durch Erdbeben oder Taifune – auf Aufzüge zu simulieren.

Image Credits

Guangzhou Circle, photo by Midip~commonswiki, taken from commons.wikimedia.org, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Mini Sky City, video by Wall Street Journal

Liebian Building, video by Earth Titan

Fake Hills, photo by gafisa, taken from instagram.com